Umweltfreundliche Holzvergaserheizkessel

 

holzvergaserkessel_fbv

brennkammerat

  • Saugzuggebläse
  • thermische Ablaufsicherung
  • Kessel besitzt hochwertige Keramikeinsätze
  • einfache Bedienung und Reinigung
  • hoher Wirkungsgrad
  • als Zweitkessel zum vorhandenen Öl- oder Gaskessel einsetzbar


 

 

 Keramische Brennkammer          

 

Funktion

Holzver
Holzvergasung (umgekehrtes Brennen) mit anschließender Verbrennung des Holzgases in einem keramischem Brennraum. Die Luftzufuhr wird über einen Sauglüfter in Verbindung mit einem hydraulischen Thermostat geregelt. Die Klappe ermöglicht das leichte Anzünden und Nachlegen des Brennmaterials.




Bennstofffüllraum
Primärluft-Öffnung

Brenndüse
Sekundärluft-Öffnung

Ausbrand- u. Ascheraum
Rauchgasabführung
Wassererwärmung


Quelle: Sieger




kunzelprinz
KunzelPrinzipDas Gebläse befördert die Verbrennungsluft über Luftkanäle sowohl in den Füllschacht als auch in das Zentrum des Wirbelkammerbrenners.
Trocknung der Restfeuchte im Holz, Vergasung (Pyrolyse) und Vorverbrennung der leicht brennbaren Bestandteile findet wie üblich im Füllschacht statt. Dabei liegt der Brennstoff auf einer Bodenplatte aus Spezialguß anstatt auf einem Rost. In der Mitte des Bodens befindet sich der Wirbelkammerbrenner. Die Verbrennungsgase strömen nach unten durch diesen Brenner. Aufgrund der Verwirbelung mit Sekundärluft findet hier die Hauptverbrennung statt. Bei Temperaturen bis 1100° C verbrennen nun auch die schwerzündenden Bestandteile. Die nach unten austretende Flamme der Nachverbrennung mit starker Blaufärbung ähnelt einer Gasflamme.  


Quelle: Künzel



Weitere Informationen sowie eine individuelle Beratung erhalten Sie bei der Firma Ralf Wehmhoff.